Wholesale NFL Jerseys Free Shipping  Einsätze

Einsätze

Am 4.11 gegen 08:45 Uhr wurde die FF Sindelburg zu einem Verkehrsunfall alarmiert.

Eine Frau wurde am 4. November 2015, gegen 08:30 Uhr, von einem Bekannten verständigt, dass eine Schneise im Feld unter ihrem Haus sei, woraufhin sie unverzüglich Nachschau hielt und die Einsatzkräfte alarmierte.

Etwa nach 70 Meter im Feld fand sie einen schwer beschädigten Pkw vor. Neben dem Fahrzeug lag ein Mann. Sie verständigte die Einsatzkräfte und begann mit der Reanimation. Der Notarzt stellte den Tod des 35-Jährigen aus dem Bezirk Amstetten fest. Laut Notarzt dürfte die Unfallzeit mehrere Stunden zurück liegen.
Der Lenker dürfte vermutlich mit dem Pkw auf der L 88 rechts von der Fahrbahn abgekommen sein und sich im angrenzenden Feld überschlagen haben. Dabei wurde er aus dem Fahrzeug geschleudert.

<Angaben lt. Landespolizeidirektion NÖ>

Die Einsatzdauer betrug ca. 3 Stunden.

 

Aufgrund unbekannter Ursache trat aus einem landwirtschaftlichen Fahrzeug auf der B1, Kreuzung Wallsee, Diesel aus.

Um die Verunreinigung zu entfernen, wurde die FF Sindelburg gegen 21:15 alarmiert. Während der Reinigungsarbeiten

wurde der Verkehr auf der gegenüberliegenden Fahrbahnseite vorbeigelenkt.

Am Einsatz waren 18 Mitglieder inklusive TFLA, MTF und VF beteiligt.

Die Einsatzdauer betrug ca. eine Stunde.

 

Am 18. August brach in einer Tischlerei in Wallsee gegen 17:15 Uhr ein Brand aus. Mit 27 Mann und TLF ,MTF und VF rückte die FF Sindelburg 

Richtung Einsatzort aus um die Feuerwehr Wallsee bei der Brandbekämpfung zu Unterstützen. Mithilfe von 4 Atemschutztrupps für den Innenangriff 

konnte ein Vollbrand des Gebäudes verhindert werden. Die Brandursache ist noch unbekannt.

Die Einsatzdauer betrug ca. 2 Stunden.

 

Am 28.07 gegen 11:00 Uhr Vormittag wurde die FF Sindelburg zu einem Verkehrsunfall auf der B1 alarmiert. Aufgrund noch nicht geklärter

Ursachen kollidierten 2 PKWs. Die Erstversorgung des verletzen Fahrzeuglenkers wurde durch das Rote Kreuz Amstetten durchgeführt. 

Nach rund 45 Minuten Einsatzdauer war die Fahrbahn wieder gereinigt und die beiden Fahrzeuge waren abtransportiert.

Am 16.07 kam es auf der Bundesstraße Richtung Wallsee zu einem Zusammenstoß von zwei PKW. Der Grund ist noch nicht bekannt.

Die Fahrzeuglenker und Insassen kamen mit leichten Verletzungen davon. Zuerst wurde die Fahrbahn gesichert und der Verkehr geregelt, 

nebenbei wurde das Abschleppunternehmen unterstützt. Im Anschluss wurde noch die Straße gereinigt. 

Die Einsatzdauer betrug ca. eine Stunde. Beteiligt waren 6 Mitglieder der FF Sindelburg inklusive TFLA und VF.